2015 — BVG beendet Diskriminierung von Zeugen Jehovas in Bremen

Views: 568

Comments "2015 — BVG beendet Diskriminierung von Zeugen Jehovas in Bremen":

Author: Gulrajas
Thomas Röwekamp (Vorstand der CDU Fraktion, Bremen) gibt frei zu, als Vorstand der vereinigten protestantischen Kirche Gehalt zu beziehen (Siehe Verzeichnis Bremer Abgeordneten), ruft seit 2009 seine Fraktion dazu auf, verfassungswidrig gegen Zeugen Jehovas abzustimmen. Seit Zeugen Jehovas um ihre rechtliche Anerkennung kämpfen bezieht er Leistungen der evangelischen Kirche und hält bezahlte Vorträge. Die Höhe dieser Einkünfte sowie seine Teilnahme daran gibt er nicht an!
Author: Nikolar
Die Bremer Verfassungskanzlei (zuständig für Zeugen Jehovas) wollte diese bereits 2009 anerkennen."Daran führt kein Weg vorbei." Sie beriefen ich damals auf ein weiteres Urteil des BVGs.
Author: Maugrel
http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Erfolg-fuer-die-Zeugen-Jehovas-_arid,1185267.html
Author: Zulujas
Die Bremische Evangelische Kirche und deren "Sektenbeauftragten" berufen sich wieder auf ihre Broschüre "Destruktive Kulte" in dem sie Zeugen Jehovas als "Sekte" bezeichnen. Bereits 1996 wurden sie dafür vor Gericht wegen ihren darin aufgestellten Tatsachen Behauptungen angeklagt und verurteilt.
Author: Vokinos
Die ZJ werden ihre Anerkennug bekommen. Die Ablenung der Bremer ist nicht nachvollziebar. Der Grund dafür liegt offensichtlich darin begründet, dass die Abgeortneten von der Kirche bezahlt werden. Wenn sie zustimmen würden, wäre Ebbe im Geldbeutel. Aber nur die Ruhe, man weiß ja wer am längeren Hebel sitzt. ;)
Author: Nikogami
Liebe Brüder und Schwestern, Video teilen um auf die Verletzung unserer Rechte aufmerksam zu machen!
Author: Doujas
Damals machte der Sektenbeauftragte gar nicht erst den Versuch, sein Werk vor Gericht zu verteidigen, sondern erklärte, dass er "fast keinen einzigen Satz" mehr so schreiben würde wie in dieser Broschüre. Heute begehen sie wieder die selben Volksverhetzungen und Menschenrechts- widrigen Verleumdungen wie damals. Auch so mancher Bremer Politiker greift zu diesem "Wortschatz" um sein Rechtes Gedankengut zu verteidigen. Quelle: http://www.taz.de/!5135511/
Author: Akinozshura
Inzwischen gingen bereits 6 Millionen Euro Evangelische Kirchensteuer in das Projekt "Stopt die Anerkennung von Zeugen Jehovas". Minderstens 4 Bremer Abgeordnete, die Leistungen (>6000€ monatlich) von der evangelischen Kirche beziehen, haben im Ausschuss gegen eine Anerkennung von ZJ gestimmt.
Author: Gardakinos
"Abenteuerlich" befand Björn Tschöpe (Fraktion SPD, Bremen), Jurist, in einem Bericht der taz.de das Verhalten der Abgeordneten die sich NICHT VERFASSUNGSKONFORM VERHALTEN.
Author: Gashakar
"Nach der Rechtslage gebe es da keinen Ermessensspielraum"
Author: Kizilkree
Björn Fecker, Abgeordneter  (Grüne) will alle Schritte der Anerkennung widerholen lassen und die Anerkennung heraus zögern. Er hegt persönliche Vorurteile gegen die Zeugen. "Das ist keine Kirche wie andere".
Author: Bagami
Diese Einnahmequellen wurden von keinem der Politiker beim Bremer Senat angegeben!
Author: Febar
http://www.taz.de/!5135511/
Author: Mishicage
http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/kleiner-erfolg-fuer-die-zeugen-jehovas-in-karlsruhe--109563253.html
Author: Takasa
Würde man die gleichen Kriterien an der Kirchen richten, dann müssten Ihre Körperschaft aberkannt werden.
Author: Vigal
Insa Peters-Rehwinkel (SPD) und Mitglied im Verfassungsausschuss, muss erst in die Landesverfassung schauen. Nach dem BVG-Urteil "Wir müssen jetzt überprüfen, wie mit der Situation umzugehen ist."
Author: Fenrik
"Erfolg für die Zeugen Jehovas in Karlsruhe" titelte die Badische Zeitung. "In Bremen darf nicht das Parlament über die Anerkennung der Religionsgemeinschaft entscheiden, dies sei vielmehr Sache der Behörden."
Author: Kagazuru
Sibylle Winther (Rechtspolitikerin der CDU) erklärte, es solle auch eine Anhörung der Vertreter der bremischen Kirchen statt finden. In dieser Anhörung 2011 zu der 4 Bremer Lobbyisten (Evangelische Kirche) und Angehörige des Bremer Rechtsausschuss (Grüne/CDU/SPD) eingeladen hatten, wurde zu einer Märchenstunde der Evangelischen Kirche, von "Sektenausstieg Allgäu" und anderer Gegner von Zeugen Jehovas. Sie brachten die selben Lügen vor, die bereits im Urteil 2006 als solche, nämlich als Lügen und "haltlose Meinungen" festgestellt wurden.
Author: Mazuramar
"Die Bremer Bürgerschaft hätte den Zeugen Jehovas die Anerkennung als K.d.ö.R. nicht verweigern dürfen." Weser Kurier
Author: Banos
Das die Kirche gegen die Anerkennung ist, ist schon klar.

Author:

thoughts on “2015 — BVG beendet Diskriminierung von Zeugen Jehovas in Bremen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *